Aufgaben von DatenschutzbeauftragtenRechtsanwalt  Alexander Tribess ist bei Kramer&Partner Ihr Ansprechpartner für alle Fragen des Datenschutzrechts. Neben Unternehmen aus der Privatwirtschaft beraten wir auch öffentlich rechtliche Betriebe (Eigenbetriebe) zu sämtlichen Fragen des Datenschutzrechts (öffentliche und nicht-öffentliche Stellen im Sinne des BDSG), insbesondere bei der Erstellung von Verfahrensverzeichnissen und bei der Prüfung von datenschutzrechtlich relevanten Einzelmaßnahmen gegenüber Kunden, Mitarbeitern, im Online-Bereich sowie bei der Auftragsdatenverarbeitung durch Dritte (z.B. Software-Dienstleister, Büroservices).

Zu unseren Mandanten zählen Firmen aus den Bereichen Software, Medizin, Einzelhandel sowie Kommunen. Wir führen regelmäßig Seminare und Schulungen zu den aktuellen Rechtsfragen und Änderungen in den Bereichen des Datenschutzrechts durch.

Insbesondere bieten wir Leistungen zu folgenden Bereichen aus dem Datenschutzrecht:

Schulung / Beratung von internen Datenschutzbeauftragten

  • Ab wann ist ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter nach § 4 f BDSG zu bestellen?
  • Wie bestelle ich einen betriebliche (internen) Datenschutzbeauftragten?
  • Wen soll ich als Datenschutzbeauftragten bestellen? Welche Personen kommen hierfür in Frage?
  • Die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten (§ 4g BDSG)
    • Der Datenschutzbeauftragte soll die Einhaltung der Vorschriften des BDSG und anderer Vorschriften bei der Verarbeitung personenbezogener Daten überwachen.
    • Mitarbeiter schulen. Diese Aufgaben erfüllt der Datenschutzbeauftragte, indem er sich zunächst einen Überblick über die im Betrieb bestehenden Verfahren verschafft. Sowohl im
      Bereich der Kundendaten (Buchhaltung, Vertrieb etc.) als auch im Bereich der Personalabteilung (Daten der Mitarbeiter).

Bestellung als externer Datenschutzbeauftragter:

  • Hinwirken auf die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen (§ 4 f BDSG)
  • Schulung von Mitarbeitern in sämtlichen relevanten Bereichen des Datenschutzrechts
  • Beratung und Erstellung von Vereinbarungen zum Umgang mit Datenverarbeitungsanlagen.
  • Beratung und Erstellung von Vereinbarung zum Umgang mit der privaten Nutzung der Mitarbeiter des Internets, Email und Telefon.
  • Hilfestellung / Beratung bei der Frage der Videoüberwachung von Anlagen.
  • Beratung bei der Speicherung / Verarbeitung von personenbezogenen Daten z.B. durch Adresshändler, Auskunfteien, Scoring – Firmen (§§ 28, 28a, 28b, 29 BDSG).
  • Beratung von vornehmlich IT-Firmen im Bereich der Auftragsdatenverarbeitung (z.B. bei Outsourcingprojekten) gem. § 11 BDSG.

Tribess_Alexander_Bild-ID BBDNUZ1E7DRechtsanwalt Alexander Tribess ist Fachanwalt für IT-Recht und berät Sie in Fragen rund um das IT-Vertragsrecht, IT-Vergaberecht, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht. Alexander Tribess hat sich im Jahr 2013 bei der TÜV Nord Akademie in Hannover als Datenschutzbauftragter zertifizieren lassen und steht Ihnen auch in allen Fragen rund um Datenschutz und Datensicherheit zur Verfügung. Er verstärkt seit Mai 2013 das Team der Kanzlei Kramer& Partner. Sein Studium absolvierte Alexander Tribess in Berlin und Hamburg; für das Rechtsreferendariat kehrte er dann in seine Heimatstadt Lübeck zurück. Dort arbeitete er außerdem einige Jahre als Redakteur und im Kultur-Management. Nach Stationen in Lübeck, Hamburg und bei der T-Systems NV/SA in Brüssel ist er jetzt bei Kramer& Partner. Im Rahmen seines Promotionsvorhabens beschäftigt sich Alexander Tribess mit IT-Projekten der öffentlichen Hand.

Veröffentlichungen zum Thema