Kurzübersicht:

Im Mittelpunkt stehen Verträge zur Erstellung und Anpassung von Software (Kaskade und Agile), Dienstverträge, Subunternehmer-Verträge, Software-Kauf und -Miete, Lizenzverträge, Support- und Pflegeverträge, Escrow, SLA‘s, Datenschutz, Datensicherheit u.v.m. Wir besprechen Themen wie z.B. Wege zur Haftungsbegrenzung, Schutz durch Versicherungen, Gewährleistung, Verträge mit Auslandsbezug oder Konzeptschutz. Dabei werden auch die in jüngster Zeit ungewöhnlich zahlreichen Gerichtsurteile z.B. aus den Bereichen Vertragsrecht (Vorauszahlungspflichten, Gewährleistung etc.) und Urheberrecht (Lizenzverträge, gebrauchte Software, Schutz von Software, Vergütung von Urhebern etc.) vorgestellt.


Ihre Referenten

Rechtsanwalt Stefan Kramer

Stefan G. Kramer ist seit 1996 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 1998 auf den Bereich des EDV-Rechts spezialisiert. Er ist Fachanwalt für IT-Recht und zugleich auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes, der das Softwarelizenzrecht umfasst. Sein Schwerpunkt ist die Erstellung von Standard- und Individualverträgen für die Software- und Hardwarebranche, Vertragsberatungen und Durchführung von streitigen Verfahren. Stefan G. Kramer betreut zahlreiche mittelständische und größere Unternehmen in Vertragsangelegenheiten auf nationaler und internationaler Ebene. Seminare zu unterschiedlichen Fragestellungen des IT-Rechts hält Stefan G. Kramer seit dem Jahr 2000 in ganz Deutschland. Darüberhinaus ist er als zertifizierter Datenschutzbeauftragter tätig.


Inhaltsbeschreibung

Softwareerstellung

  • Projektvertrag: Was ist das?
  • Abgrenzung: Kauf-, Werk-, Dienstverträge
  • Projektmodelle und juristische Zuordnung
  • Projektsünden
  • Sollzustand
  • Fachliches Anforderungsprofil
  • Projektorganisation, Changes, Mitwirkung
  • Abnahme
  • Gewährleistung, SLA
  • Rücktritt, Kündigung
  • Changes und das BGB
  • Haftung, Versicherung
  • Abwerbung von Mitarbeitern
  • Know-how-Schutz
  • Urheberrecht im Angestelltenverhältnis
  • Subunternehmer und Lizenzen
  • Lizenzmodelle
  • FOSS

Vertragstypen

  • Erstellung Fachliches Anforderungsprofil= Dienstvertrag, Realisierung gegen Fachkonzept=Werkvertrag
  • Modell Kaskade
  • Model Vmax
  • Varianten Kauf-/ Werkvertrag, Kauf-/ Dienstvertrag
  • Agile Modelle, Scrum “alike” auf Dienstvertragsbasis
  • GU-Subunternehmervertrag
  • Vertrag mit freien Mitarbeitern
  • “Lizenzvertrag Software (EULA)
  • Mietvertrag
  • Kaufvertrag
  • Wartungs-/ Pflege-/ Supportvertrag

Nebenthemen

  • NDA; LOI
  • Haftungsbeschränkungsvereinbarung
  • Versicherungsbedingung (kurz)
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Scheinselbstständigkeit
  • SLA (Service Level Agreement)
  • Aufbau von Verträgen
  • Rahmenvertrag+Vertragsmodule und Anlagen

 

Ort Termine Bemerkungen
Hamburg InterCityHotel
Glockengießerwall 14/15
20095 Hamburg
Do.,12.01.2017
09:30 bis 17:00 Uhr
27/30 Plätzen belegt
Nürnberg Mövenpick Hotel
Flughafenstr. 100
90411 Nürnberg
Do.,19.01.2017
09:30 bis 17:00 Uhr
19/25 Plätzen belegt
München NOVOTEL City Arnulfpark
Arnulfstr. 57
80636 München
Do.,09.03.2017
09:30 bis 17:00 Uhr
18/25 Plätzen belegt

Sonstiges

Kosten

Die Kosten belaufen sich auf 345,00 € (netto). In der Seminarpauschale sind enthalten ein Mittagessen sowie je eine kleine Kaffeepause am Vor- und Nachmittag.

Skript

Sie erhalten ein ausführliches Skript (Folienpräsentation).

Feedback

Falls Sie Anregungen oder Kritik zu äußern haben, würden wir uns über eine Mail freuen.


Anmeldung

Eine Anmeldung zum Seminar ist erforderlich und per E-Mail oder Telefax (040/349 603 20 oder 069/274 015 869) möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wir behalten uns das Recht vor, ein Seminar bei weniger als 6 Teilnehmern bis zu 10 Tagen vor Durchführung des Seminars abzusagen.

Jede Stornierung kostet eine Aufwandspauschale in Höhe von 10,00 € (netto). Bis zu einem Monat vor der Durchführung des Seminars können Sie gegen Erstattung der Aufwandspauschale eine Stornierung erklären. Danach wird zusätzlich die Hotelkostenpauschale in Höhe von 70,00 € (netto) fällig. 10 Werktage vor Seminarbeginn wird die komplette Seminargebühr fällig, wenn es uns nicht gelingt, Ihren Platz anderweitig zu vergeben.

Sollten Sie verhindert sein, kann eine andere Person an Ihrer Stelle teilnehmen. Wir bitten Sie, uns dies bis 24 Stunden vor Seminarbeginn schriftlich, per E-Mail oder Telefax mitzuteilen. Teilnahmebescheinigungen werden auf Anfrage erteilt.

Anmeldebogen herunterladen