Termine*:

18.09.2020              zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

05.11.2020               zwischen 9.30 Uhr – 12.00 Uhr

15.01.2021              zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

oder

24.02.2021              zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

 

Referenten:                Stefan G. Kramer & Inge Seher

Kosten pro Teilnehmer je Termin: 120,00 Euro (netto).

Anmelde- und Stornierungsbedingungen:

Eine Anmeldung zum Webinar ist erforderlich und per E-Mail (seminare@anwaltskanzlei-online.de) oder Telefax (040/349 603 20) möglich. Ein  Anmeldeformular steht zum Download  hier bereit. Wir behalten uns das Recht vor, ein Webinar bei weniger als 5 Teilnehmern bis zu 7 Tage vor Durchführung des Seminars abzusagen. Bis zu 10 Werktage vor der Durchführung des Seminars können Sie gegen Erstattung einer Aufwandspauschale in Höhe von 10,00 €/netto eine Stornierung erklären.

Inhaltsbeschreibung

Dieses Webinar Modul 2 richtet sich an diejenigen, die mit der Erstellung oder Anpassung von Software befasst sind. Der erste Teil erklärt, warum das „IT-Projekt“ mit dem Werkvertragsrecht inkompatibel ist und was man beachten muss, wenn man Werkvertragsrecht zur Anwendung bringt. Wir erklären, wie „Agile Verträge“ gestaltet werden können. Hier müssen wir einmal noch kurz auf die Grundsätze von Know-how-Schutz und Lizenzrecht eingehen. Und wir erklären, was wir in den Fällen, in denen ein Projekt in die „Krise“ gerät, beachten und tun sollten. Wir stellen Ihnen die neusten Entwicklungen aus der Praxis vor und zeigen durch viele Beispielfälle die Neuerungen in der relevanten Rechtsprechung und den Gesetzen auf.

  • Was ist ein Projektvertrag?
  • Werkvertrag und IT-Projekt
  • Auswahl der richtigen Projektmethodik
  • Der fachliche Soll-Zustand und die Haftung des IT-Unternehmens
  • Kostenrisiken und Vertragstypen
  • Einstufler/ Zweistufler/ Rapid Prototyping
  • Agile Vertragstypen
  • Kardinalfehler der Werkverträge
  • Dienstverträge, Aufbau, Fehlerquellen
  • Mitwirkungspflichten, Organisation, Changes
  • Abnahme und Abnahmefiktionen
  • Kündigung und Exitstrategien

  • Gewährleistung on Prem
  • NDA, Ideenschutz
  • Lizenzrecht und Individualisierungen
  • Haftung in der Collaboration
  • Klauseln für Change Requests
  • Fehler in der Praxis
  • Werkvertrag, Aufbau, Anlagen
  • Dokumentation
  • Der Agile Festpreis
  • Hinterlegungsvereinbarung

 

Besonderheiten bei Webinaren, Netiquette, Interaktion, Datenschutz und die Verwendung von “Zoom”

Wir verwenden für die die Webinare „Zoom“. Wir bitten Sie darum, die Kamera Ihres Geräts nach Möglichkeit einzuschalten. Interaktion: Wir arbeiten in jedem Modul mit jeweils mindestens einem Referenten und einem Moderator. Der Moderator ermöglicht es, unverzüglich oder in Intervallen Fragen direkt oder aus dem Chat zuzulassen, die dann im Webinar vorgetragen und beantwortet werden. Alle 50 Minuten machen wir 5 Minuten Pause. Die Referenten stehen Ihnen nach Abschluss der Veranstaltung noch zur Verfügung, um Fragen beantworten zu können. Wer eine Teilnahmebestätigung braucht, muss sich bitte mit Klarnamen anmelden. Die Folien erhalten Sie vorab am Veranstaltungstag nach Eingang der Zahlung.

Ihre Referenten aus der Kanzlei Kramer & Partner:

Rechtsanwalt Stefan G. Kramer ist seit mehr als 20 Jahren auf den Bereich des IT-Rechts (Software/ Projekte/ Cloud/ Outsourcing) spezialisiert. Er hält seit 20 Jahren bundesweit vielfach im Jahr Seminare zum Thema IT-Recht, anhand aktueller Fälle und mit dem aus der Praxis erworbenen Wissen. Er ist Fachanwalt für IT-Recht und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Erstellung von Standard- und Individualverträgen für die Software- und Hardwarebranche, Vertragsberatungen und Durchführung von streitigen Verfahren. Seine Mandanten, insbesondere mittelständische und größere Unternehmen aus der IT-Branche, berät er in Vertragsangelegenheiten sowie allen Fragen des Lizenz-, Software-Urheber- und Wettbewerbsrechts auf nationaler und internationaler Ebene. Rechtsanwalt Kramer berät und begleitet seine Mandanten zum Thema DSGVO u.A. mit Schulungen und Vorträgen zur Struktur und zu Maßnahmen der DSGVO. Herr Kramer ist auch als Datenschutzbeauftragter tätig.

Frau Rechtsanwältin Inge Seher ist Fachanwältin für den gewerblichen Rechtsschutz und zertifizierte Datenschutzbeauftragte. Ihre Schwerpunkte sind das Datenschutzrecht/ Compliance,  Internet-Recht, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht und IT-Vertragsrecht. Sie berät Unternehmen zu Produkteinführungen und allen marken- und wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen rund um die Einführung von Marketingmethoden und –konzepten. Rechtsanwältin Seher berät außerdem Mandanten aus dem Sektor IT, Internet und E-Commerce bei Vertragsverhandlungen, Lizenzvereinbarungen und datenschutzrechtlichen Compliance-Fragen. Sie vertritt Mandanten bundesweit vor den Gerichten, insbesondere im Rahmen einstweiliger Verfügungen. Frau Seher ist auch als Datenschutzbeauftragte tätig.

 

Informationen zum Datenschutz für die Webinare erhalten Sie hier: https://www.anwaltskanzlei-online.de/datenschutzhinweis-webinare

 

*Weitere Termine in Planung