Update: Blacklist der Aufsichtsbehörden nach Art. 35 Abs. 4 DSGVO (Datenschutz-Folgenabschätzung)

Wir haben in einem früheren Beitrag die Blacklists der Datenschutzbehörden der Länder vorgestellt. Nicht jede Landesdatenschutzbehörde hatte bis dato eine Blacklist erstellt. Mittlerweile gibt es aber weitere Blacklists, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen. Nähere Infos zur Datenschutz-Folgenabschätzung nach Art. 35 DSGVO finden Sie hier.

Es gibt bestimmte Fälle, in denen eine DSFA zwingend erforderlich ist. Hierfür haben die Landesaufsichtsbehörden eine Liste der Verarbeitungsvorgänge erstellt, für die eine DSFA durchzuführen ist (Art. 35 Abs. 4 DSGVO).

Blacklists

Diese Listen (für den nicht öffentlichen Bereich) haben lange auf sich warten lassen, sind aber inzwischen – mit Ausnahme von Bayern und Sachsen – vorhanden und veröffentlicht.

Baden-Württemberg

Bayern (liegt noch nicht vor)

Berlin (pdf)

Brandenburg

Bremen (pdf)

Hamburg

Hessen (pdf)

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen (liegt nicht vor)

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen (vorläufig)

Hinweis: Die Listen sind nicht abschließend. Sie sind eher als dynamisch zu verstehen und können jederzeit ergänzt oder geändert werden.

Weitere Beiträge

KI VO Stand 2024 Allgemeine Regelungen Teil III

Anwendungsbereich Das Erste, was man prüfen muss, wenn man im öfffentlichen Recht arbeitet: Wer ist Adressat, auf welchem Territorium gilt die AI-VO, was ist der objektive Tatbestand? Was ist ein KI System? Adressat: Nach Art 3 II: Die Provider sind

Mehr lesen »
Nach oben scrollen