Seit 20 Jahren veranstalten wir erfolgreich Seminare für IT -Unternehmen zu denen wir Sie einmal pro Jahr einladen. Die Seminare erfreuen sich hoher Beliebtheit, immer wieder werden der Praxisbezug und die Lebendigkeit des Vortrags gelobt. Aufgrund der bekannten Umstände können wir Sie dieses Jahr „nur“ zu unseren Webinaren einladen. Wie bei unseren Präsenz- Seminaren legen wir auch bei unseren Webinaren großen Wert auf die Interaktion mit den Teilnehmern, weshalb wir jeweils mit einem Dozenten und einem Moderator arbeiten, der Stoffumfang ist auf mehrere Blöcke/ Module verteilt:

– Modul 1: Allgemeines Vertragsrecht:  Vertragsmanagement, Haftung, Gewährleistung und Lizenzrecht (ca.3 Std.)

– Modul 2: Entwicklung: Projektverträge, Werk- und Dienstverträge, Agile Verträge, Kollaboration (ca.2,5 Std.)

– Modul 3: Vertrieb: Vermietung, Verkauf und Softwarepflegeverträge, SLA (ca.2,5 Std.)

– Modul 4: Arbeit: Verbesserung von Arbeitsverträgen, Dienstverträge, GU-SUB- Verträge, AÜG (ca.3 Std.)

– Modul 5 : Cloud/1 + 2: Cloud-spezifische Allgem. Regelungen, SaaS, Hosting, SLA, Managed Services, Hosted Cloud, Housing, Leistungsscheine (3 Std +3,5 Std)

 

zum Download:  Anmeldebogen Webinare

 

Wir stellen Ihnen die neusten Entwicklungen aus der Praxis vor und zeigen durch viele Beispielfälle die Neuerungen in der relevanten Rechtsprechung und den Gesetzen auf.

Besonderheiten bei Webinaren, Netiquette, Interaktion, Datenschutz und die Verwendung von “Zoom”

Wir verwenden für die die Webinare „Zoom“. Wir bitten Sie darum, die Kamera Ihres Geräts nach Möglichkeit einzuschalten. Wir arbeiten in jedem Modul mit jeweils mindestens einem Referenten und teilweise einem Moderator. Der Referent/ Moderator ermöglicht es, unverzüglich oder in Intervallen Fragen direkt oder aus dem Chat zuzulassen, die dann im Webinar vorgetragen und beantwortet werden. Alle 50 Minuten machen wir 5 Minuten Pause. Die Referenten stehen Ihnen nach Abschluss der Veranstaltung noch zur Verfügung, um Fragen beantworten zu können. Wer eine Teilnahmebestätigung braucht, muss sich bitte mit Klarnamen anmelden. Die Folien erhalten Sie vorab am Veranstaltungstag nach Eingang der Zahlung.

Kosten, Dauer und zeitlicher Ablauf der Webinare, sowie Termine, Teilnahmebedingungen und Anmeldemodalitäten für die jeweiligen Module entnehmen Sie bitte den folgenden Modul-Beschreibungen. Ein Anmeldeformular steht hier zum Download bereit.

Modul 1Allgemeines Vertragsrecht:

Vertragsmanagement, Grundlagen Haftung, Gewährleistung, Vertragsformen und Lizenzrecht

Termine*:

17.09.2020 zwischen 9.30 Uhr – 12.30 Uhr

30.10.2020 zwischen 9.30 Uhr – 12.30 Uhr

14.01.2021 zwischen 9.30 Uhr – 12.30 Uhr

23.02.2021 zwischen 9.30 Uhr – 12.30 Uhr

 

Referent:     Stefan G. Kramer

Kosten pro Teilnehmer je Termin: 150,00 Euro (netto).

Inhaltsbeschreibung:

Dieses Webinar vermittelt die Grundlagenkenntnisse für die anderen Module 2, 3 oder 4 (mit Ausnahme des Webinars „Verträge für die Cloud“. Es geht um die Inhalte von Angebots- und Annahmeerklärungen, das Arbeiten mit AGB, Formerfordernisse, Zustandekommen von Individualvereinbarungen, Setup von Verträgen, Fragen zum Thema kollidierende Geschäftsbedingungen etc. Beim Thema Haftung befassen wir uns mit den Möglichkeiten zur Haftungsbeschränkung durch Leistungsbeschreibungen, Verträge und Versicherungen. Wir erklären die Vertragsformen von Kauf, Miete, Werk- und Dienstvertrag, die Grundsätze des Gewährleistungsrechts und warum das Thema Gewährleistung bei OnPrem- Systemen meist falsch eingeschätzt wird. Ferner Know-how- Schutz, Urheberrecht und „Lizenzrecht“ für Software. Wir erklären die Optionen, die das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) für die IT- Branche bietet und die Verbindungen und Fallstricke eines NDAs. Wir erklären anhand von Fallbeispielen das Urheberrecht für Software und geben Beispiele für Lizenzverträge, um dann schließlich noch auf das Thema FOSS (Free and Open Source Software) einzugehen.

Inhalt eines Vertrags                       Vertragsformen                                Know-how Schutz durch GeschGehG

AGB                                                     Haftung und Haftungsarten          NDA, Ideenschutz

Individualsoftware                           Freistellungsklauseln in AGB        Urheberrechtliche Regelungen

Rahmenvertrag                                 Individualvereinbarung                  „Lizenzrecht“ für Software

Aufbau eines Vertrags                      Leistungsbeschreibungen              Gewährleistung OnPrem

Kollidierende AGB des Kunden     LOI                                                      FOSS

Angebot, Annahme                           Versicherungen                                Lizenzmodelle

Formerfordernis                                Beratung, Aufklärung                     Einfluss der DSGVO

Verträge per Ticketsystem

Einfache und ausschließliche Nutzungsrechte

Nutzungsrechte -Nutzungsarten -Beschränkungen

Modul 2 – Entwicklung:

Projektverträge, Werk- und Dienstverträge, Agile Verträge, Kollaboration, Softwareerstellung und Anpassung von Software

Termine*:

18.09.2020 zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

05.11.2020 zwischen 9.30 Uhr – 12.00 Uhr

15.01.2021 zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

24.02.2021 zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

 

Referenten:     Stefan G. Kramer & Inge Seher

Kosten je Termin: 120,00 Euro (netto).

Inhaltsbeschreibung:

Dieses Webinar richtet sich an diejenigen, die mit der Erstellung oder Anpassung von Software befasst sind. Der erste Teil erklärt, warum das „IT-Projekt“ mit dem Werkvertragsrecht inkompatibel ist und was man beachten muss, wenn man Werkvertragsrecht zur Anwendung bringt.Wir erklären, wie „Agile Verträge“ gestaltet werden können. Hier müssen wir einmal noch kurz auf die Grundsätze von Know-how- Schutz und Lizenzrecht eingehen. Und wir erklären, was wir in den Fällen, in denen ein Projekt in die „Krise“ gerät, beachten und tun sollten.

Was ist ein Projektvertrag?                                                                                   Gewährleistung on Prem

Werkvertrag und IT- Projekt                                                                                Kündigung, Rücktritt

Auswahl der richtigen Projektmethodik                                                            § 648 und Exit-Strategien

Der fachliche Soll-Zustand und die Haftung des IT- Unternehmens          NDA, Ideenschutz

Kostenrisiken und Vertragstypen                                                                        Lizenzrecht und individualisierungen

Einstufler/ Zweistufler/ Rapid Prototyping                                                      Klauseln für Change Requests

Kardinalfehler der Werkverträge                                                                         Fehler in der Praxis

Dienstverträge, Aufbau, Fehlerquellen                                                               Werkvertrag, Aufbau, Anlagen

Mitwirkungspflichten, Organisation, Changes                                                  Abnahme

Hinterlegungsvereinbarung                                                                                  Dokumentation! Dokumentation!

Abnahme und Abnahmefiktionen                                                                        Der Agile Festpreis

Kündigung und Exitstrategien                                                                              Haftung in der Collaboration

 

 Modul 3 – Vertrieb:

Vermietung, Verkauf und Softwarepflegeverträge, Partnerverträge, Vertrieb über Plattformen, SLA, Hosted Projekt

Termine*:

24.09.2020 zwischen 13.00 Uhr – 15.30 Uhr

06.11.2020 zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

21.01.2021 zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

16.03.2021 zwischen 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

 

Referent:     Stefan G. Kramer

Kosten je Termin: 120,00 Euro (netto).

Inhaltsbeschreibung:

In diesem Seminar geht es um den Vertrieb von Software auf dem Weg der Vermietung (OnPrem)

Dieses Webinar richtet sich an diejenigen, die mit der Erstellung oder Anpassung von Software befasst sind. Der erste Teil erklärt, warum das „IT-Projekt“ mit dem Werkvertragsrecht inkompatibel ist und was man beachten muss, wenn man Werkvertragsrecht zur Anwendung bringt, wie Agile Verträge gestaltet werden können. Wir müssen einmal noch kurz auf die Grundsätze von Know-how- Schutz und Lizenzrecht eingehen. Und wir erklären, was in den Fällen, in denen ein Projekt in die „Krise“ gerät beachten und tun sollten.

Allgemeines                                                                                                          Verkauf von Software

Verschulden, Unmöglichkeit, Höhere Gewalt                                               Dokumentation

Zahlung, Fristen, Termine, Kostenerhöhungsklauseln                                Plattformverträge

Zahlungsrisiken, Insolvenzen, Anpassung des Vertrags                              Softwarepflegeverträge

Lizenzrechtliche Unterscheidung Verkauf und Vermietung                       Leistungsinhalte

Vermietung von Software                                                                                   Partnerverträge

Spezielle Risiken aus den Verträgen                                                                 Hosted Projekt

Überlassung, Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit                             Support und Hotline

Spezielle Risiken aus der Vermietung                                                               Updates, Upgrades

Dokumentation, Soll-Zustand, Anpassungspflichten                                     Pflichten des Kunden

Verpflichtung zur Verbesserung der Software                                                 End of Life

SLA Support, SLA Kritische Systeme                                                                 SLA Support OnPrem

Gewährleistung, Laufzeit und   Kündigungsmöglichkeiten

Transparenz der Leistungen

LOI, NDA, MOU

Internationale Bezüge

 

Modul 4 – Arbeit und Externe:

 Verbesserung von Arbeitsverträgen, GU-Subverträge: Dienstvertrag, Werkvertrag, AÜG, Scheinselbstständigkeit und (und am Rande Datenschutz)

 Termine*:

02.10.2020 zwischen 9.30 Uhr – 12.00 Uhr

12.11. 2020 zwischen 13.00 Uhr – 15.30 Uhr

22.01.2021 zwischen 13.00 Uhr – 15.30 Uhr

17.03.2021 zwischen 13.00 Uhr – 15.30 Uhr

 

Referenten:    Stefan G. Kramer & Sönke Höft

Kosten je Termin: 150,00 Euro (netto).

Inhaltsbeschreibung:

In diesem Seminar geht es um die Möglichkeiten, Arbeitsverträge mit IT- Fachkräften zu verbessern und die Gestaltung von Verträgen im Verhältnis Subunternehmer-GU-Kunde im Dienst- oder Werkvertragsrecht und die damit verbundenen Probleme des AÜG und der Scheinselbstständigkeit. Außerdem befassen wir uns wie immer mit dem Thema des Lizenzrechts und der Haftung.

Allgemeines                                            Verbesserung von Arbeitsverträgen

Urheber / Nutzungsrechte                   Lizenzrecht und Arbeitsvertrag

Abgrenzung Werk-/ Dienstvertrag     Arbeitszeiten

Aufbau eines Rahmenvertrags            NDA

Datenschutz                                            GeschGehG

Einzelvertrag, Dienstvertrag               Todsünden im Dienstvertrag

Abrechnung Dienstvertrag                  SLA

Kontingentvertrag                                 Supportvertrag

Werkvertrag                                            Compliance

AÜG                                                          Compliance AÜG

Compliance, Scheinselbstständigkeit

Datenschutzrechtliche Besonderheiten

 

Modul 5 – Cloud:

Allgemeine Regelungen, SaaS, Hosting, Managed Services, SLA, Erstellung von Leistungsscheinen

Dauer, Termine und Kosten pro Teilnehmer

Termine*:

 Modul 5/1           25.09.2020 zwischen 9.30 –12.30 Uhr

                              19.11.2020 zwischen 9.30 -12.30 Uhr

                             27.01.2021 zwischen 9.30 –12.30 Uhr

                             23.03.2021 zwischen 9.30 –12.30 Uhr

 Modul 5/2           01.10.2020 Teil I zwischen 9.30 Uhr –12 .00 Uhr, Teil II 13.00 bis 15.00 Uhr

                              20.11.2020 Teil I zwischen 9.30 Uhr –12 .00 Uhr, Teil II 13.00 bis 15.00 Uhr

                              28.01.2021 Teil I zwischen 9.30 Uhr –12 .00 Uhr, Teil II 13.00 bis 15.00 Uhr

                              24.03.2021 Teil I zwischen 9.30 Uhr –12 .00 Uhr, Teil II 13.00 bis 15.00 Uhr

 

Referent:                            Stefan G. Kramer

Kosten je Termin:                 Modul 5/1: 150,00 (Netto); Modul 5/2: 220,00 (Netto). Paketpreis (Module 5/1und 5/2):  350,00 Euro (Netto).

Inhaltsbeschreibung:

Für diejenigen Unternehmen, deren Schwerpunkt in der „Cloud“ liegt, oder die dorthin möchten, haben wir das Webinar „Cloud“ konzipiert. Das Webinar ist in zwei Blöcke aufgeteilt. Der erste Block entspricht dem Modul 1, ist aber an den Besonderheiten der „Cloud“ ausgerichtet. Außerdem befassen wir uns intensiv mit den Themen Gewährleistung und Veränderung der Leistung.

Der zweite Block befasst sich intensiv mit den typischen Verträgen in der Cloud, SLAs und dem Inhalt von Leistungsscheinen, also SaaS / Vermietung technisches System / Hosting / IaaS/ Überlassung von Webcontent / Projekt in der Cloud / Managed Services und Support. Es werden verschiedene SLAs besprochen. Wir gehen ganz intensiv auf die Art ein, wie Leistungsscheine im Hinblick auf die Vertragstypen aufgebaut werden müssen. Und am Rande reden wir über das (unvermeidliche) Thema Datenschutz.

Leistungsschein: Details und Aufbau

Die Leistungskette in der Cloud

Internationale Bezüge

Erläuterung der Cloud-Vertragstypologie Leistungsbeschreibung und

Definitionstabellen

Aufbau der Vertragstypen, die für die Cloud-typisch sind: Mietvertrag, Dienstvertrag, Werkvertrag, Leihe

 

NDA / LOI

ASP / SAAS, IaaS,

Hosting

Managed Services

Support

Regelungen Datenschutz

Geheimhaltungsklauseln

Insolvenzrisiken

 

Verfügbarkeitsregelungen

SLA

Vertragsstrafen

Mitwirkungspflichten

Preisanpassungsklauseln

Gewährleistung in der Cloud

Datensicherheit

DSGVO Spezifische Regelungen

 

*Weitere Termine in Planung

Ihre Referenten aus der Kanzlei Kramer & Partner:

Rechtsanwalt Stefan G. Kramer ist seit mehr als 20 Jahren auf den Bereich des IT-Rechts (Software/ Projekte/ Cloud/ Outsourcing) spezialisiert. Er hält seit 20 Jahren bundesweit vielfach im Jahr Seminare zum Thema IT-Recht, anhand aktueller Fälle und mit dem aus der Praxis erworbenen Wissen. Er ist Fachanwalt für IT-Recht und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Erstellung von Standard- und Individualverträgen für die Software- und Hardwarebranche, Vertragsberatungen und Durchführung von streitigen Verfahren. Seine Mandanten, insbesondere mittelständische und größere Unternehmen aus der IT-Branche, berät er in Vertragsangelegenheiten sowie allen Fragen des Lizenz-, Software-Urheber- und Wettbewerbsrechts auf nationaler und internationaler Ebene. Rechtsanwalt Kramer berät und begleitet seine Mandanten zum Thema DSGVO u.A. mit Schulungen und Vorträgen zur Struktur und zu Maßnahmen der DSGVO. Herr Kramer ist auch als Datenschutzbeauftragter tätig.

Frau Rechtsanwältin Inge Seher ist Fachanwältin für den gewerblichen Rechtsschutz und zertifizierte Datenschutzbeauftragte. Ihre Schwerpunkte sind das Datenschutzrecht/ Compliance,  Internet-Recht, Markenrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht und IT-Vertragsrecht.

Sie berät Unternehmen zu Produkteinführungen und allen marken- und wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen rund um die Einführung von Marketingmethoden und –konzepten. Rechtsanwältin Seher berät außerdem Mandanten aus dem Sektor IT, Internet und E-Commerce bei Vertragsverhandlungen, Lizenzvereinbarungen und datenschutzrechtlichen Compliance-Fragen.

Sie vertritt Mandanten bundesweit vor den Gerichten, insbesondere im Rahmen einstweiliger Verfügungen. Frau Seher ist auch als Datenschutzbeauftragte tätig.

Rechtsanwalt Sönke Höft ist Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Steuerrecht und zudem Wirtschaftsmediator. Er berät Unternehmen in allen Aspekten des Arbeits- und Arbeitsnehmer­überlassungsgesetzes.

Für alle genannten Webinare gelten folgende Anmelde- und Stornierungsbedingungen:

Eine Anmeldung zum Webinar ist erforderlich und per E-Mail (seminare@anwaltskanzlei-online.de) oder Telefax (040/349 603 20) möglich. Ein  Anmeldeformular steht zumDownload hier   bereit. Wir behalten uns das Recht vor, ein Webinar bei weniger als 5 Teilnehmern bis zu 7 Tage vor Durchführung des Seminars abzusagen.

Bis zu 10 Werktage vor der Durchführung des Seminars können Sie gegen Erstattung einer Aufwandspauschale in Höhe von 10,00 €/netto eine Stornierung erklären.

Informationen zum Datenschutz für die Webinare erhalten Sie hier: https://www.anwaltskanzlei-online.de/datenschutzhinweis-webinare